Successful with Hashtags on Instagram

Everyone is talking about hashtags: no post on Instagram, Facebook or Twitter is getting along without a hashtag!

But what is this phenomenon all about? Hashtags stand for topics, branded hashtags stand for companies, events and campaigns. What they all have in common – the increase of visibility. Hashtags are an effective tool to activate the interaction and the exchange with your followers and to bundle it in one place, instead of losing it in the depths of Instagram. Furthermore, hashtags allow you to be easily found by anyone outside your company. In simplified form: specific hashtags are sorting your posts in relevant topic areas and therefore enable other users to directly search for them.

Trend-Hashtags: social networks are all about new trends and therefore new hashtags as well! Profit from it through searching and using up to date hashtags in order to get multiple topics for your own discussions. You even get the chance to become a trendsetter and go viral through the implementation of your own trending hashtag.

#getanchored Quelle: Instagram: paul_hewitt/a.uriupina
#getanchored Source: Instagram: paul_hewitt/a.uriupina

Hashtags on Instagram

Through the years, Instagram users have developed a specific procedure when it comes to the use of hashtags. In the first step, you are posting your picture with a caption, including two to three hashtags. These should be your key-hashtags that are underlining the message of your post. Keeping it clean and clear!

The second step is to comment your own photo after posting it. For this purpose, you are collecting as many fitting hashtags as possible. By doing this, you are able to raise the visibility of your post. Furthermore, this step makes your post more shareable. If someone is now reposting your picture on other networks, people will only see your caption and not your hashtags below. This gives your post a clearer presentation and at the same time gives you an increased visibility.

Every post is limited to an amount of 30 hashtags, but a little less is going to leave a better impression. The selection of your hashtags should describe your post as precise as possible. Even tags to enter a contest in a specific network are possible. As a result your picture could be reposted and therefore increasing your visibility as well as the awareness for your account.

Analyzing tools like the one from squarelovin are providing an overview of the top hashtags on Instagram. Some examples are #love #photooftheday #instamood and many more. These hashtags are not only used to tag your own post, but also to search content tagged with this hashtag. There is a huge amount of data that is daily uploaded with these hashtags. The latest is always the first one, but it changes every second. Furthermore, there is a listing of the most popular posts according to the specific hashtag.

Quelle: squarelovin
Source: squarelovin

Branded Hashtags as a Benefit for your Company

Especially companies are able to profit from the implementation of their own “branded hashtag”. This hashtag can be either referring to your company in general or to a specific campaign. You are then asking your follower to post pictures with this branded hashtag in order to increase the visibility of their posts.

Quite good examples of companies that tag every post not only with their company name but also with their branded hashtag are brands like PAUL HEWITT or Cottera. With the hashtag #getAnchored PAUL HEWITT relates to its Nordic hometown – meanwhile Cottera is hinting to its variety of towels with the hashtag #keepOnDrying.

Especially when it comes to User-Generated Content, the impact of those hashtags is crucial. Platforms like squarelovin are able to search specific hashtags on Instagram in order to get relevant content for your company. Afterwards, you can easily ask for the license with only a few clicks. As a result, you are now able to use this User-Generated Content in your marketing campaigns or for example integrate it directly in a shopping-gallery on your website.

 

 

Cover Photo: gratisography.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfolgreich bei Instagram durch Hashtags

Hashtags sind in aller Munde: in keinem Post, egal ob bei Instagram, Facebook oder Twitter, dürfen sie noch fehlen!

Doch was hat es damit eigentlich auf sich? Hashtags sorgen dafür, dass Beiträge auch außerhalb der eigenen Community leichter aufzufinden sind. Durch bestimmte Hashtags werden eure Posts sozusagen nach bestimmten Themengebieten sortiert und können somit von anderen Nutzern direkt gesucht werden.

Trend-Hashtags: in Sozialen Netzwerken entwickeln sich immer neue Trends und damit auch neue Hashtags. Profitiert davon und beobachtet euren Themenbereich, nutzt aktuelle Hashtags und sorgt somit für vielfältige Gesprächsthemen. Hashtags bieten euch ebenfalls die Chance, auch selbst Trendsetter zu werden. Erstellt euren eigenen Tag und verbreitet ihn viral auf Instagram.

#getanchored Quelle: Instagram: paul_hewitt/a.uriupina
#getanchored Quelle: Instagram: paul_hewitt/a.uriupina

Hashtags bei Instagram

Für Hashtags bei Instagram hat sich im Laufe der Jahre ein bestimmtes Verfahren etabliert. Im ersten Schritt wird der eigene Post mit einer Bildunterschrift sowie zwei bis drei passenden Hashtags geteilt. Hierbei werden oft Key-Tags verwendet, also solche, die die Aussage des Posts am ehesten unterstreichen.

Im zweiten Schritt wird nach der Veröffentlichung der eigene Post noch einmal kommentiert. Hierzu werden möglichst viele passende und themenrelevante Hashtags gesucht. Diese sollen zu einer besseren Auffindbarkeit des Beitrags führen. Wird euer Beitrag geteilt erscheinen somit nur die Hashtags aus der Bildunterschrift, euer Post wirkt nicht überladen oder so, als würdet ihr unbedingt Gefällt-Mir Angaben haben wollen.

Pro Beitrag ist nur eine limitierte Anzahl von 30 Hashtags möglich. Allerdings hinterlassen etwas weniger einen besseren Eindruck bei euren Followern. Bei der Auswahl der Hashtags sollte der Beitrag so genau wie möglich durch diese beschrieben werden. Auch Tags zur Teilnahme an Wettbewerben in dem jeweiligen Netzwerk sind möglich und sorgen eventuell für den Repost eures Beitrags. Dadurch wird eure Reichweite und der Bekanntheitsgrad des Accounts erhöht.

Analyse-Tools wie das von squarelovin zeigen euch weiterhin eine Auflistung der Top Tags bei Instagram, wie zum Beispiel #love #photooftheday #instamood und viele mehr. Diese Hashtags werden nicht nur verwendet um Beiträge zu markieren, sondern auch von Nutzern verwendet, um Beiträge zu suchen. Natürlich werden hier pro Tag unglaublich viele Bilder gesammelt, das jeweils Neueste erscheint ganz vorne in der Liste und wird im Sekundentakt aktualisiert. Weiterhin gibt es eine Auflistung der beliebtesten Beiträge unter dem jeweiligen Hashtag.

Quelle: squarelovin
Quelle: squarelovin

Branded Hashtags als Vorteil für das eigene Unternehmen

Unternehmen können ebenfalls von der Verwendung eines firmeneigenen „Branded Hashtags“ profitieren. Dieses Hashtag ist entweder auf das Unternehmen allgemein bezogen oder wird extra für bestimmte Kampagnen entwickelt. Instagram User werden dann von euch als Unternehmen aufgefordert, ihre Beiträge mit genau diesem Branded Hashtag zu markieren, sodass die Auffindbarkeit gegeben ist. Speziell für die Integrierung von User-Generated Content sind diese von besonderer Bedeutung.

Plattformen wie squarelovin sind in der Lage, Instagram unter der Angabe von ausgewählten Kriterien nach den jeweiligen Hashtags zu durchsuchen und die Daten für euch aufzubereiten. Im Anschluss könnt ihr mit wenigen Klicks die Datenrechte abfragen und diese nutzergenerierten Inhalte für Werbekampagnen nutzen oder zum Beispiel in den eigenen Online-Shop mit einbauen.

 

 

Titelbild: gratisography.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.