Lange bevor das Internet zu unsrem Alltag gehörte, kauften sich Menschen Modezeitschriften um sich dort über die neusten Trends zu informieren. Heute nutzen wir dafür das Internet. Sicherlich lesen weiterhin auch viele Menschen Zeitschriften und eine Vogue oder Elle sieht sich durch das Internet nicht bedroht. Man beobachtet aber auch, dass sich das Printmedium im Abwärtstrend befindet. Dass es nun nicht mehr die Informationsquelle Nr. 1 darstellt, ist alleine schon der Aktualität geschuldet.

Mit dem Aufstieg von sozialen Netzwerken erkennt man die Verschiebung von Print zu Online. Zudem sind Influencer heute bereits weitaus bedeutender als Prominente, da sie eine viel höhere Reichweite mit ihren Kanälen erzielen, als so manche renommierte Zeitschrift es heute tut. Insofern ist es keine Überraschung, dass visuelle Netzwerke wie beispielsweise Instagram, zunehmend an Bedeutung gewinnen. Man beobachtet den Trend, dass immer mehr Menschen sich an diesem virtuellen Ort über Mode und Lifestyle Themen informieren.

Instagram beeinflusst 72% aller Kaufentscheidung

Eine Studie, die von dem u.s. amerikanischen Schmucklabel Dana Rebecca designs durchgeführt wurde – ergab, dass 72% aller Teilnehmer sich vorab auf dem Fotonetzwerk informieren, bevor sie Kaufentscheidungen treffen. Für diese Studie wurden insgesamt 2000 User befragt, die regelmäßig Instagram nutzen. Scheinbar sind Frauen insgesamt anfälliger, sie lassen sich von Instagram mehr beeinflussen als Männer. 77% von ihnen gaben an, das Fotonetzwerk vor einer Kaufentscheidung zu konsultieren – das sind ca. 15% mehr als der männliche Durchschnitt.

In den verschiedenen Altersgruppen sieht man, dass die App den größten Einfluss auf die Gruppe der Millennials hat. Als Digital Natives kennen sie keine Welt ohne Internet – 74% der Befragten gaben an, sich vor einer Kaufentscheidung auf Instagram informiert zu haben. Bei der Generation X sind es 63%, die Instagram als Informationsquelle nutzen. Gefolgt von den Baby-Boomern mit 54%, was immerhin noch mehr als die Hälfte der Altersgruppe entspricht..

Nur 18% nutzen die Shop-Now-Funktionen

Was auffällt, obwohl Instagram als Informationsmedium einen hohen Wert erzielt, geben nur 18% der Befragten an, direkt über E-Commerce Angebote wie beispielsweise shopify, einzukaufen. Marken und E-Commerce Manager sollten diesen Wert daher ernst nehmen, wenn sie den Synergieeffekt von Instagram für sich nutzen und somit die Absatzzahlen erhöhen wollen.

Wenn ihr mehr über Instagram und UGC erfahren wollt, dann klickt hier und vereinbart mit uns einen kostenlosen Demo-Termin!

 

Bildquelle: Marion Michele on Unsplash

This post is also available in: Englisch