Mit User-Generated Content Marketing euer Markenimage pflegen

User-Generated Content Marketing ist in vielerlei Hinsicht eine erfolgreiche und einflussreiche Strategie von Content Marketing. Eine dieser Facetten umfasst die Vorteile für euer Markenimage. So könnt ihr euer Markenimage mithilfe von UGC pflegen.

Jede Marke wird mit einem bestimmten Image identifiziert. Dieses Markenimage ist das Resultat mehrerer Facetten, eine davon ist die jeweilige Zielgruppe. Eure Zielgruppe und deren Eigenschaften stehen in direkter Verbindung mit dem Image, welches ihr als Marke vermittelt. Viele Marken würden gerne erfolgreiche Mittzwanziger ansprechen, erreichen tatsächlich aber mittelständische Mittdreißiger. Daher ist direkte Recherche eurer Zielgruppe höchstrelevant für das Image, das ihr vermitteln könnt und wollt. Unter anderem ist auch User-Generated Content eine gute Quelle für Wissen über die wahrgenommene Identität eurer Marke. Bilder von echten Kunden auf denen euer Produkt zu sehen ist vermitteln euch eine Menge darüber, wie euer Produkt genutzt, gemocht, kombiniert und bewertet wird. Nutzt diese Quelle, um mehr über eure Kunden und deren Nutzung eures Produkts zu erfahren. Drei Hauptvorteile ergeben sich durch die Analyse von User-Generated Content:

1 Einblicke in eure Kundschaft

Mit jedem Bild, das eure Kunden teilen, erfahrt ihr Neues über eure Kundschaft. Ihr könnt einsehen, wie und wo sie euer Produkt nutzen, was sie lesen, essen und trinken, wohin sie reisen und welchen Aktivitäten sie nachgehen. Kurzum, mit jedem Bild erhaltet ihr weitere Einblicke in den Alltag eurer Zielgruppe/Kundschaft. Darauf aufbauend lassen sich direkte Rückschlusse auf deren Anforderungen hinsichtlich eurer Marketingstrategien ziehen. Nutzt diese Informationen für euer weiteres Vorgehen. Entwickelt einen prototypischen Kunden durch die Verbindung unterschiedlicher UGC-Bilder. Mit der Analyse eurer Zielgruppen könnt ihr eine UGC Marketing Strategie entwickeln, die sicherstellt, dass eure Kampagnen deren Aufmerksamkeit erregt.

2 Feedback zu eurem Produkt

An einem Punkt während des Kaufprozesses werdet ihr als Marke um Feedback bitten. Unabhängig davon ob per E-Mail oder auf eurer Webseite, letztlich werdet ihr erfahren wollen, wie eurem Kunden das gekaufte Produkt gefällt. Dieser Aspekt sollte nicht vernachlässigt werden, da Feedback zu eurem Produkt, eurem Versand etc. höchst relevant ist. Mit UGC erhaltet ihr schneller und auf andere Weise direktes Feedback zu eurem Produkt. Zum einen lässt sich aus den Bildunterschriften der geteilten Inhalte viel schließen. Oftmals wird dort in schriftlicher Form die Meinung zum Produkt vermittelt. Viele Nutzer schreiben auch aufwändige Bewertungen zu den Bildern. Lest euch dieses Material durch und bedenkt die Anmerkungen bei der Produktentwicklung. Darüber hinaus werden Wünsche oder Anregungen direkt in den Inhalten geteilt. Nutzt diese Meinungen für eure UGC Marketing Strategie und eure Entwicklung. Aber allen voran zeigt euch visueller Content deutlich, wie, wann, wo und wieso Nutzer euer Produkt verwenden. Deutlicheres Feedback zu eurem Produkt gibt es kaum. Nutzt dieses Feedback, wertet es aus und optimiert euer Produkt mithilfe von User-Generated Content Marketing.

3 Interaktionen und Markenbindung

Konsumenten teilen ihren Content, ihr präsentiert diesen Content (z.B. auf eurer Webseite oder auf sozialen Netzwerken), Nutzer sehen diesen Consumer Content und werden animiert, ihren eigenen UGC mit euch zu teilen. Kurzum: User-Generated Content Marketing steigert die Interaktion mit euren Kunden. Diese realisieren, dass ihr mit ehemaligen Kunden interagiert und sind daher eher dazu verleitet, ihre eigenen Einblicke mit euch zu teilen. Generell hat die Integration und Präsentation von UGC immer eine positive Wirkung auf die Einstellung eurer Kunden zu eurer Marke. Ihr scheint dadurch nahbarer und ihr beweist, dass euch die Inhalte und Meinungen eurer Kunden wichtig sind.

UGC selbst ist authentisch und ehrlich – sodass die Präsentation von UGC euch authentischer und ehrlicher wirken lässt. Daher wird die Markenbindung eurer Kunden durch User-Generated Content Marketing verstärkt. Sie fühlen sich wohler dabei, eure Produkte zu kaufen, da sie dadurch wissen, dass euch ihre Meinung wichtig ist und weil sie authentische Beweise haben, dass andere mit dem Produkt zufrieden sind.

Nutzt dies für euren Markenauftritt. Hebt Nutzermeinungen hervor und entwickelt so ehrliche Bindungen. Konstruiert euer Image um diese Kundenmeinungen herum. Entwickelt euer Produkt weiter und orientiert euch dabei an den Vorlieben eurer Kunden. Bleibt loyal, ehrlich und authentisch.

 

Photo by Edoardo Busti on Unsplash

This post is also available in: EN