Zwei britische Schwestern haben einen Instagram-Account für einen Mantel erstellt. Es ist jedoch nicht irgendein Mantel, sondern DER Mantel. Auf ThatCoat sammeln Alice und Emily Bray seit mehreren Monaten Bilder eines ZARA-Mantels, der diese Saison zum Must-Have wurde. Die erfolgreiche Modekette ZARA hat in den vergangenen Jahren bereits mehrfach Trends entwickelt, sodass es einem vorkam, als würde man dieses eine Kleidungsstück überall sehen. So war es auch diesmal mit dem Mantel. Kurzerhand haben die beiden Schwestern den Instagram-Account gegründet und es ging los.

Der blau-weiß gemusterte Mantel von ZARA wird dieses Jahr von allen Altersklassen und in den unterschiedlichsten Kombinationen getragen. Zunächst sammelten Alice und Emily eigene Aufnahmen des Mantels um zu dokumentieren, wie oft sie ihn sahen – alles just for fun, wie Emily auf dem persönlichen Blog von Alice erklärt. Hierfür fotografierten sie Frauen, die den Mantel trugen, in typischen Alltagssituationen: beim Shoppen, in der U-Bahn, auf dem Weg ins Büro. Als sie dann die Community dazu aufriefen ebenfalls Bilder beizusteuern, wurde der Instagram-Account schnell zum viralen Hit. Mittlerweile hat der Account über 200 eigene Beiträge veröffentlicht und über 6900 Follower. Unter dem Hashtag #thatcoat finden sich mehr als 3100 Beiträge. Mehrere Medien haben über den Instagram-Account berichtet, ein Statement von ZARA fehlt bisher.

screenshot_2016-10-07-15-33-16-1          screenshot_2016-10-07-15-15-54-1

Emily, die selbst für eine Werbeagentur arbeitet, hat mit ihrem spontanen Projekt wieder bewiesen, wie machtvoll Instagram ist. Bilder von dem Mantel wurde aus aller Welt beigesteuert und 6700 Follower sind eine beträchtliche Zahl für einen Mantel. Doch genau da liegt das Potential von Instagram: vermeintlich einfache Themen oder Objekte werden durch die Community viral gemacht. Auch wenn die einzelnen Nutzer von Instagram auf der ganzen Welt verstreut sind, werden sie durch ein gemeinsames Produkt oder ein gemeinsames Thema miteinander verbunden – indem sie sich verbinden lassen und bewusst verbinden. Auch offline-entstandene Trends, wie ein neuer Mantel, können mithilfe von Instagram online viral verbreitet werden.

Der Gewinner dieses Beispiels ist klar die Marke ZARA: der Mantel ist mittlerweile ausverkauft und es gibt eine E-Mail-Liste, auf der sich die Kunden eintragen können, um benachrichtigt zu werden, sobald er wieder auf Lager ist. Für dieses eine Produkt hat ZARA authentisches, originelles Marketing erhalten, ohne eigenen Aufwand zu haben. Selbstverständlich wird nicht jedes hergestellte Produkt solch eine virale Aufmerksamkeit auf Instagram erlangen. Doch aus dieser Kampagne lassen sich für viele Marken wichtige Schlüsse ziehen: eigens von Nutzern generierter Content wirkt authentisch und ermöglicht individuelle und abwechslungsreiche Werbekampagnen. Viele Trend-Produkte könnten sicherlich durch einen eigenen Aufruf zum Veröffentlichen von Kundenbildern große Aufmerksamkeit erlangen. Kunden und Nutzern gefällt es, wenn sie gehört werden und ihre eigene Interpretation oder Kombination eines Produktes geteilt wird. Außerdem verdeutlicht ThatCoat, wie sehr sich Instagram mittlerweile etabliert hat und wie weitreichend das Potential der App ist.

Titelbild: unsplash.com/hannahmorgan

This post is also available in: Englisch