Instagram Stories war das am meisten diskutierte Update, das in der App dieses Jahr veröffentlicht wurde. Seitdem arbeitet Instagram stetig daran die neue Funktion weiter zu entwickeln und zu optimieren. Das neue Update ermöglicht es Nutzern nun Boomerang Videos zu erstellen, andere Nutzer in ihren Stories zu erwähnen und klickbare Links einzufügen.

Gerade gestern haben wir uns in einem Artikel damit auseinandergesetzt, wie sich Instagram Stories und Snapchat Stories unterscheiden. Schon vor diesem neuen Update war klar, dass Instagram Stories die bessere Variante für Marken und Unternehmen ist. Instagram’s neues Update sorgt nun dafür, dass das Feature noch weitere Vorteile und Möglichkeiten für Marken und Unternehmen bietet. Die meisten Marken und Firmen sind sich bereits gewusst gewesen, dass ein Instagram Auftritt mittlerweile unverzichtbar ist und für das Markenimage und die Generierung von Traffic für die eigenen Kanäle hilfreich ist, besonders im Bereich von E-Commerce. Dennoch wurde Instagram oft dafür kritisiert, dass klickbare Links nur in der eigenen Biografie integriert werden konnten und nirgendwo anders. Das neue Update widmet sich genau diesem Kritikpunkt.

Von den drei neuen Features, ist die Integration der klickbaren Links in den eigenen Instagram Stories das wichtigste und vor allem das interessanteste. Zurzeit wird das neue Feature nur von einigen ausgewählten Nutzern getestet, doch langfristig sollen alle Nutzer von dieser Funktion Gebrauch machen können. Die klickbaren Links werden unten im Bild oder Video der Instagram Stories angezeigt. Wenn Nutzer auf die Links klicken, öffnet sich ein Browser innerhalb der App, mit dem die gewünschten weiteren Informationen einsehbar sind, ohne, dass Nutzer die App dafür zunächst verlassen müssen. So können Nutzer tiefere Einblicke oder Eindrücke mithilfe ihrer Instagram Stories vermitteln, wovon besonders Marken und Unternehmen profitieren können, wenn es darum geht Traffic für die eigene Website oder den eigenen Online-Shop zu generieren. Dieses neue Feature stellt eine wichtige Möglichkeit dar, um Produkte zu vermarkten und dabei interessierte Kunden direkt weiterleiten zu können.

tumblr_inline_ogdu0k36yw1svf3j7_540photo-11-11-2016-12-23-15

Ein weiteres neues Feature, mit dem tiefere Eindrücke und Informationen vermittelt werden können, ist die Markierung von Nutzern innerhalb der eigenen Story. Nutzer, die in der eigenen Story zu sehen sind oder damit in Verbindung stehen und daher hervorgehoben werden sollen, können damit erwähnt werden. Der Vorgang ist hierbei derselbe, wie bei Kommentaren oder Bildunterschriften, nämlich durch die Funktion „@username“. Nutzer können markiert werden, wenn man Text zu der eigenen Story hinzufügt. Nach der Markierung von Nutzern, werden die jeweiligen Nutzernamen in der Story unterstrichen. Wenn Nutzer dann auf den Namen klicken, öffnet sich ein kleines Pop-up, mithilfe dessen die Nutzer dann direkt auf das betreffende Profil gelangen. Nutzer erhalten per Direct Message eine Benachrichtigung, wenn sie in einer Story markiert wurden.

tumblr_inline_ogdu0c1fjo1svf3j7_540 tumblr_inline_ogdu03u1vv1svf3j7_540

Das letzte neue Feature ermöglicht es Nutzern fortan direkt im Stories Format Boomerang Videos zu erstellen. Neben dem normalen Aufnahme Button befindet sich fortan das Label für Boomerang. Bei der Auswahl dieses Features kann das gewünschte Motiv normal aufgenommen werden und danach wird direkt das Boomerang Video erstellt, alles ohne das Stories Format verlassen zu müssen. Danach kann das Boomerang Video in die eigene Story veröffentlicht werden. Die Möglichkeit Boomerang Videos zu erstellen ist schlussendlich nur eine weitere Möglichkeit die Stories vielfältiger und kreativer gestalten zu können.

photo-11-11-2016-10-45-32boomerang                                                  Bildquellen: blog.instagram.com, instagram.com/bustle, instagram.com/instagram

Titelbild: unsplash.com/joshrose

 

This post is also available in: Englisch