Unterschiedliche Medien berichten, dass Instagram momentan an einem Update arbeitet, mithilfe dessen Nutzer die Profilinformationen ihres Instagram Accounts direkt auf ihrer Facebook-Seite bearbeiten können. Weiterhin soll das neue Update den Nutzern ermöglichen, die Kommentare unter ihren Instagram Inhalten ebenfalls bei Facebook zu verwalten und zu beantworten. Bisher konnten nur einige wenige Facebook-Seiten dieses Feature testen, planmäßig soll aber auch dieses Update für alle Nutzer zugänglich werden.

Bisher musste der eigene Instagram-Account nur mit der Facebook-Seite verbunden werden, wenn es darum ging Werbeanzeigen schalten zu wollen. Daher hieß dieser Bereich bisher auch „Instagram Ads“. Hier konnten die gewünschten Werbeanzeigen entwickelt, veröffentlicht und verwaltet werden. Der neue Bereich soll Berichten zufolge schlicht „Instagram“ heißen und alle Informationen zum Account beinhalten. Ausgehend davon, dass die Facebook-Seite mit dem Instagram-Account verbunden ist, sollen fortan die Informationen für Instagram auf Facebook direkt veränderbar sein. Wichtig ist hierbei, dass nur Administratoren oder Redakteure diese Informationen bearbeiten können. Somit soll weiterhin garantiert werden, dass nur ausgewählte Personen Zugriff auf diese Informationen haben und diese ändern können.

allfacebook_de_settings
Quelle: allfacebook.de

Grundsätzlich ist das Update keine riesige Innovation, da die meisten Profilinformationen für Instagram auch am Desktop bearbeitet werden können. Jedoch ist das Update besonders für jene, die verantwortlich für die Facebook- und Instagram-Auftritte sind, mit vielen Vorteilen verbunden. Zunächst ermöglicht das Update die beinahe gleichzeitige Bearbeitung von Informationen auf zwei äußerst wichtigen Kanälen, sodass sichergestellt werden kann, dass auf beiden Plattformen die gleichen, korrekten Informationen vermittelt werden. Außerdem kann diese Verbindung der beiden Kanäle langfristig gesehen viel Zeit einsparen, sodass die Effizienz der Social Media Abteilung ansteigt.

Eine weitere neue Funktion, die Instagram und Facebook ihren Nutzern zusagen wollen, ist die Möglichkeit Kommentare, die unter den Instagram Posts veröffentlicht wurden, direkt über die Facebook-Seite zu verwalten. Bisher konnte man mit Facebook nur jene Kommentare verwalten, die unter den geschalteten Werbeanzeigen auf Instagram hinterlassen wurden. Mit der neuen Funktion sollen jedoch alle hinterlassenen Kommentare zur Verwaltung bereitstehen. Zurzeit ist dies nur möglich, indem die App „Pages Manager“ heruntergeladen wird, mit der dann die hinterlassenen Kommentare einsehbar sind und bei Bedarf beantwortet werden können. Die aktuelle Lösung ist eher benutzerfreundlich, da erst eine App heruntergeladen werden muss, mit dem dann per Facebook der eigene Instagram-Account verwaltet werden kann. Theoretisch jedoch, ist die Verwaltung der Instagram Kommentare durch die eigene Facebook-Seite eine vorteilhafte Entwicklung, da es dadurch leichter wird, die beiden Kanäle zeitgleich zu organisieren, ohne jedoch allzu vielen Personen Zugriff auf die Kanäle gewähren zu müssen.

Bisher steht noch nicht fest, wann Instagram das neue Feature veröffentlichen wird. Es ist logisch und nachvollziehbar, dass zunächst ein Testlauf durchgeführt werden soll, um sicherzugehen, dass das neue Feature einwandfrei funktioniert und bei Bedarf angepasst werden kann. Sobald das Datum der Veröffentlichung bekannt wird, leiten wir dies selbstverständlich an euch weiter!

Titelbild: unsplash.com/lukechesser

This post is also available in: Englisch